Linux Server Antivirus

 

Das Thema Viren ist für Windows-User von größter Wichtigkeit. Besonders wenn man sich im Internet bewegt fängt man sich schnell einen Schädling oder Trojaner ein - oft ist es nur mit großem Aufwand möglich seinen Computer von den Viren zu befreien.

Anders sieht die Sache unter Linux aus. Das Betriebssystem ist viel weniger verbreitet und ist schon deshalb nicht wirklich attraktiv für Virenentwickler. Außerdem ist das System von sich aus stabiler und mit weniger Sicherheitslücken behaftet. Für Viren gibt es somit auch weniger Angriffspunkte. Privatanwender können deshalb getrost auf ein Antivirus-Programm unter Linux verzichten.

Betreibt man jedoch einen Server der auch in Kontakt mit Windows-Maschinen steht sollte man sich etwas mehr Gedanken darüber machen. Für den eigenen Server und Linux-Rechner mögen die Viren ungefährlich sein, aber unter Umständen kann es zu Infektionen auf Windows-Rechnern kommen. Hier kann ein Antivirus Programm für Linux Server nützlich sein und Probleme vorbeugen.

Ein mögliches Linux Server Antivirus Programm ist Avast, das auch in der Windows-Welt bekannt ist. Die Erkennungsrate ist generell gut und das Programm bietet eine angenehmer grafische Oberfläche. Möchte man es nur im nichtkommerziellen Raum verwenden, so ist die Lizenz für das erste Jahr sogar kostenlos.

Auch Bitdefender bietet eine Lösung für Linux an. Der Vorteil dieses Scanners ist, dass er auch Viren findet die andere Programme übersehen. Die Testversion ist für 30 Tage kostenfrei.

Wer ist etwas günstiger - oder besser gesagt kostenlos - haben will, kann zur Linux Server Antivirus Software ClamAV greifen. Das Programm ist OpenSource und auch für die kommerzielle Nutzung kostenfrei. Die Erkennungsrate kann mit professionellen Programmen mithalten, man benötigt jedoch Grundkenntnisse in der Kommando-Konsole um das Programm vollständig bedienen zu können.

Als letztes kann noch, das ebenfalls aus Windows bekannte Linux Server Antivirus Programm "AVG" genannt werden. Benutzer der Windows Version werden jedoch enttäuscht werden: AVG bietet in Linux kein grafische Oberfläche sondern Benutzer müssen das Programm komplett über Texteingaben bedienen.

Abschliessend kann gesagt werden, dass es auch für Linux einige gute Antivirenprogramme gibt. Der Fokus liegt hier klar auf der Erkennung von Viren für Windows, um so, besonders in einem gemischten Netzwerk, die Infektion von Windows-Rechnern zu vermeiden. Trotzdem erkennen diese Programme natürlich auch Linux-Viren.